Trainingslager Gran Canaria

18/03/2018

Ich durfte dieses Jahr auf Gran Canaria meine Saison eröffnen, dies tat ich mit einem Trainingslager, wobei ich ca. 700 km und 13500 Hm bewältigte. Prinzipiell eignet sich die Insel wegen des gemässigten Klimas super, um das ganze Jahr Rad zu fahren und reichlich Höhenmeter zu sammeln. So könnte man sich überlegen, auch im Winter etwas auf der Insel herum zu rollen (eventuell über Weihnachten erneut hinfliegen?). Allerdings sollte man immer auch die warmen Kleider mit sich führen. Die Temperaturunterschiede am Strand und in den Bergen können beträchtlich sein.

Die Fahrten führen eigentlich immer bergauf und der höchste Punkt, der Pico Nieves auf 2000 Meter, ist alles andere, als nur eine  Asphalt-Blase. Eine gewisse Grundausdauer sollte man somit schon vorweisen. Nur so kann man auch reichlich ins Hinterland gelangen und die ganze Schönheit der Insel erleben, was ein absolutes Muss ist. Die Grundlagen können hier somit nur bedingt erarbeitet werden. Die Strassen und der Verkehr sind einigermassen ok, mal besser, mal weniger, aber halt ganz spanischer Standard. 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

über mich.

Radfahren ist meine Leidenschaft. Ich fahre und trainiere aus Freude am Sport. Trotzdem fahre ich so einige Wettkämpfen in der Schweiz und im anliegenden Ausland.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
Keinen Beitrag mehr verpassen!
Aktuelle Beiträge:

TdS Challenge in Langnau i. E

06/23/2019

Berner Rundfahrt/ Seeland Classic 2019

05/19/2019

Nationales Zeitfahren in Thun

05/05/2019

1/6
Please reload

  • Strava Grau neu
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

Mein Name ist Michael Sigrist und ich liebe es mit dem Rennrad zu fahren

Wann immer möglich, trainiere ich für das Radfahren. Hierfür kommen mehrere Trainingsformen zur Anwendung

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis